Jasna`s Kreativ-Werkstatt: Licht ins Dunkel

Jasna Lazovic - Jasna`s Kreativ-Werkstatt
Foto: Jasna Lazovic - Jasna`s Kreativ-Werkstatt

Nach einem heißen und sonnigen Sommer sind die Tage mittlerweile wieder kürzer und dunkler geworden. Zuhause mache ich es mir an grauen Tagen gemütlich und ziehe mich zurück in mein Schneckenhaus. Es fühlt sich so wunderbar entschleunigend an, einen Gang runter zu schalten, mich Zuhause einzukuscheln und die Welt einfach mal Welt sein zu lassen. Ich liebe es, wenn unzählige Kerzen eine romantische Stimmung zaubern und ich bei einer Tasse Tee über das Leben philosophieren kann. Dann stehe ich oft vor dem Fenster und lass meine Gedanken in die Ferne ziehen. Es ist die Zeit, in der wir alle wieder näher zusammen rücken und unsere Herzen gegenseitig wärmen sollten. Wenn es dunkler und kälter wird, sollten wir unsere Umgebung mit Licht und Wärme fluten. Denn ich gebe Martin Luther King Jr. recht, wenn er sagt: „Dunkelheit kann Dunkelheit nicht vertreiben, nur Licht kann das. Hass kann Hass nicht vertreiben, nur Liebe kann das.“ Wie eine Meditation sage ich mir das immer wieder vor und versuche daran festzuhalten. Nur wenn ich mein Herz weit öffne und viel Liebe in mir trage, kann ich es auch nach außen tragen und weiterschenken.

Mit einer Lichterkette aus Pappbechern bringe ich in der dunkelwerdenden Jahreszeit noch mehr Helligkeit in meine Wohnung und lass sie bis in mein Herz fluten, bis auch der kleinste Teil damit erfüllt ist. Wie das geht und was Du dazu brauchst, zeige ich Dir hier.

 

Du brauchst:

  • Pappbecher (Bio-Pappbecher gibt’s hier: www.kaufdichgruen.de)
  • Lichterkette
  • Buntpapier
  • Tesafilm
  • Bleistift
  • Schere
  • Messer

 

 

Schneide mit einem Messer auf der Unterseite Deiner Pappbecher ein kleines Kreuz ein, damit die Lichter der Lichterkette am Ende durch passen. Damit ich das richtige Maß für die Papierzuschnitte hatte, habe ich einen der Pappbecher auseinander gerollt und als Schablone verwendet. Das Papier klebst Du zuerst auf dem Becher fest und wenn Du es um den Becher herum gelegt hast, noch mal am Ende, wo die Seiten etwas überlappen. Jetzt kannst Du die einzelnen Birnen der Lichterkette durch die kleinen Kreuze auf der Unterseite Deiner Becher drücken.

Das war`s schon. Deine selbstgemachte „Lichter-Girlande“ ist fertig.

 

 

Jetzt lasse ich die Lichter meine Seele durchdringen, bis auch die letzte meiner Adern frohlockt und jubiliert. Was für ein Hochgefühl. Ich kann es nicht beschreiben. Ich öffne mein Herz und trage Liebe im Überfluss in mir. Ich muss dringend raus, ein bisschen davon verschenken. Wer kommt mit?

 

Viel Freude beim Nachbasteln!
Deine Jasna

 

Mein Tipp für Dich…

Je dünner Deine Pappbecher sind, desto besser können die kleinen Lichter deren Wände durchleuchten. So wird Deine Lichterkette am Ende etwas heller.

 

 

 

Comments are closed.