Behaglichkeit & Wohnkomfort

Christine Seif
Foto: Christine Seif
Matthias Frank und Carmen Roll bauen ein NaturPlusHaus in Reinhardsried

Obwohl Carmen Roll und Matthias Frank noch sehr jung sind, war der Wunsch nach einem Eigenheim schon immer groß. Als nur ein paar Meter von Matthias Elternhaus in Reinhardsried ein Baugebiet ausgeschrieben wird, überlegt er nicht lang. „Ich bin hier aufgewachsen und wollte auch noch nie von hier weg, wenn also selbst bauen, dann hier“, erzählt Matthias. „Als wir uns kennengelernt haben, hatte Matthias den Bauplatz schon, aber auch ich war total davon begeistert und Feuer und Flamme, auf so einem Bauplatz unser Traumhaus zu bauen“, so Carmen Roll. „Apropos so ein Bauplatz – eine solch spektakuläre Sicht aus nahezu jedem Raum des Hauses ist wirklich nicht gewöhnlich. Das Allgäuer Alpenpanorama ist fast zum Greifen nah. „Wir lieben beide die Natur und die Berge und wir wissen diese Aussicht wirklich jeden Tag zu schätzen“, schwärmt die 24-Jährige.

Zu schätzen wissen die beiden auch den enormen Wohnkomfort in ihrem Eigenheim. „Wir haben eigentlich nicht lange überlegt, was für ein Haus wir bauen wollen. Wir waren uns schnell einig, dass es unbedingt ein Holzhaus sein soll“, erzählt der Hausherr. Das Paar hatte mit zwei, drei Firmen Kontakt, aber die Entscheidung für M&M HolzHaus fiel sehr schnell. „In Reinhardsried gab es bereits vier NaturPlusHäuser von M&M und jeder war absolut zufrieden, mit dem Bau und auch dem fertigen Haus. Zudem bin ich praktisch mit Robert Müller, unserem Holzbauingenieur bei M&M HolzHaus aufgewachsen, wir waren Nachbarn – da stimmt dann nicht nur die geschäftliche sondern auch die persönliche Harmonie.“ Zudem ist M&M HolzHaus seit knapp 30 Jahren für die Planung und den Bau handwerklich gefertigter und baubiologischer einwandfreier Häuser bekannt, das hat das Paar überzeugt.

Ein NaturPlusHaus bietet zahlreiche Vorteile – neben der schnellen Errichtung sorgt das Holz für ein besonders angenehmes Wohnklima. Das Haus von Carmen Roll und Matthias Frank ist auf den ersten Blick nicht als ein Holzhaus zu erkennen, auch die Innenwände sind verkleidet und strahlen in angenehmem Weiß. Doch bereits beim Betreten spürt man das angenehme Klima.

Eine Besonderheit bei diesem Haus sind die Energiespar-Wände. Alle Außenwände sind Holzbauwände mit dreifach-verglasten Holz-Aluminium Fenstern und Holzweichfaser-Aufdachdämmung. Das Niedrigenergiehaus weist damit tolle Dämmwerte auf und das zeigt sich natürlich bei den niedrigen Energiekosten. Beheizt wird das Haus durch eine Holzpellets-Flächenheizung. „Wenn die Sonne scheint müssen wir dank den großen Fenstern auch im Winter fast gar nicht heizen. Im Sommer sorgen dann Außen-Jalousien für Beschattung und kühle Innenräume,“ erzählt Carmen.

M&M HolzHaus hat das junge Paar von der ersten Planung bis zum Einzug begleitet. Obwohl das Paar den Innenausbau komplett selbst mit Freunden und Familie gestemmt hat, waren die Experten von M&M HolzHaus immer für die Bauherren da und haben mit nützlichen Tipps jederzeit weitergeholfen.

Den Wunsch-Grundriss hat das M&M-Team ganz nach den Wünschen von Matthias und Carmen entworfen. Dank der Hanglage ergab sich ein rund 200 Quadratmeter großes Haus, mit integrierter Einliegerwohnung und großer Garage – diese ist übrigens unterkellert und beherbergt die Pelletsheizung. Auch die Einliegerwohnung ist bereits bestens genutzt. „Meine Schwester hat mit ihrem Freund und dem gemeinsamen Kind eine neue Wohnung gesucht und so wohnen wir jetzt wie früher wieder unter dem gleichen Dach“, lacht Matthias.

„M&M HolzHaus hat alle unsere Wünsche erfüllt und hat selbst tolle Ideen mit eingebracht, das war wirklich eine super Zusammenarbeit“, schwärmen die Hausbesitzer. „Toll war auch, dass egal welches Problem wir beim Innenausbau hatten, wir uns immer auf die Hilfe von Robert oder einem anderen Spezialisten von M&M verlassen konnten. Das war für uns wichtig, denn als Maschinenbauingenieur und Erzieherin hatten wir beide jetzt keine großen Erfahrungen in Sachen Hausbau“, lachen die beiden. „Wir haben uns bei M&M einfach gut aufgehoben gefühlt und das war uns wichtig“, erzählt Carmen. „Ich wollte jemanden vor Ort haben, der sich auskennt und der auch einmal schnell erreichbar ist, daher kam nur eine Firma aus der Region in Frage und mit M&M HolzHaus hatten wir den richtigen Riecher“, ergänzt Matthias.

„Für die zügige Bauphase möchten wir uns nochmals bei M&M HolzHaus, insbesondere Robert, und auch allen fleißigen Helfern, besonders unseren Freunden und Familie danken, das war wirklich klasse!“

Dass sich das Paar im eigenen Haus wohl fühlt sieht man sofort, alles ist liebevoll dekoriert und lädt zum darin wohnen ein. „Wir haben die Wände bewusst weiß gehalten, da wir beide Holzmöbel super finden und beides wäre dann vielleicht doch etwas viel geworden.“ Im Mittelpunkt des Hauses steht der großzügige Wohnbereich mit offener Küche, Essbereich und Wohnzimmer. Neben einem Hauswirtschaftsraum finden im Erdgeschoss noch ein WC sowie eine geräumige Garderobe Platz. Dank der perfekt integrierten Holztreppe geht es in das erste Obergeschoss und dort fällt der Blick als erstes auf die wunderschöne Galerie und den tollen Holzgiebel. „Aktuell ist die Galerie leider noch nicht so viel in Benutzung, aber meine täglichen Yoga-Übungen machen hier, mit dieser Aussicht, gleich noch mehr Spaß“, schwärmt Carmen. Insgesamt vier Räume gibt es im Obergeschoss – Schlafzimmer, zwei Büroräume und das Bad. Auch das ist durchdacht gestaltet, sodass die Intimsphäre perfekt gewahrt ist und alles dennoch ein harmonisches und stilvolles Bild ergibt. Mit hübschen Details, wie einer kleinen Vertiefung mit kunstvollen Fliesen und Beleuchtung ist das Badezimmer ein absoluter Hingucker.

Die beiden anderen Zimmer werden aktuell als Büro und eines als Carmens-WimpernStudio genutzt – die sympathische Erzieherin sorgt nämlich nebenberuflich noch für den perfekten Augenaufschlag bei ihren Kundinnen.

So modern das Paar und auch das Haus ist, in einem Bereich haben sie allerdings auf die neueste Technik verzichtet. Auf die Frage, ob es hier auch ein Smart-Home-System gibt anwortet Matthias lachend: „Nein, darauf haben wir verzichtet, wir haben uns gedacht, zum Licht anmachen können wir schon noch einen Schalter drücken!“

Jetzt freut sich das junge Paar dann auf den Sommer. „Besonders lieben wir an unserem Haus die tolle Terrasse rund um den Wohnbereich. Es gibt fast nichts schöneres, als dort bei Sonnenschein unser tolles Häuschen zu genießen!“

Comments are closed.